...für ein Dresden ohne Barrieren
...für ein Dresden ohne Barrieren

Publikationen zum Barrierefreien Planen und Bauen

Im Oktober 2010 veröffentlichte das Deutsche Institut für Normung die DIN 18040 „Barrierefreies Bauen Planungsgrundlagen Teil 1: Öffentlich zugängliche Gebäude“; die DIN 18040 „Barrierefreies Bauen Planungsgrundlagen Teil 2: Wohnungen“ wurde im September 2011 herausgegeben. Somit wurden die DIN 18024 Teil 2 und die DIN 18025 Teil 1 und Teil 2 abgelöst. Für den barrierefreien öffentlichen Verkehrs- und Freiraum wurde im Dezember 2014 die DIN 18040 Teil 3 eingeführt.

 

Da die DIN 18040 Teil 1 und 2 zu großen Teilen in den Technischen Baubestimmungen sachsenweit gültig wurde, ist sie seit 2012 die wichtigste Gestaltungsgrundlage für das Barrierefreie Bauen.

 

Die bewährte "Schriftenreihe Barrierefreies Planen und Bauen im Freistaat Sachsen" Heft 1 bis 4 gibt es leider nicht in einer aktuellen und an die DIN 18040 angepassten Ausführung. Deshalb nachfolgend einige Hinweis auf Publikationen, auf die wir gern zurückgreifen und empfehlen möchten.

Broschüren Architektenkammer Bayern

Die Bayerische Architektenkammer hat in Kooperation mit der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern für Bau und Verkehr und dem Bayerischen Sozialministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration zwei Leitfäden zum Barrierefreien Bauen herausgegeben. Heft 1 thematisiert "öffentlich zugänglichen Gebäude“ und Heft 2 "barrierefreie Wohnungen". Die Broschüren können bei der Bayerischen Architektenkammer kostenfrei bestellt werden.

Leitfaden Architektenkammer Thüringen

Auch die Architektenkammer Thüringen hat in zwei Teilen einen neuen Leitfaden für Barrierefreies Bauen veröffentlicht. Der Orientierungshelfer entstand auf Initiative von Kammermitglied Nadine Metlitzky und steht als Download bereit.

Die (neue) DIN 18040 Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen Teil 1 - Öffentlich zugängliche Gebäude

Die (neue) DIN 18040 Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen Teil 2 - Wohnungen

Onlinehandbuch Barrierefreiheit Universalraum

Zwei interessante Angebote bietet das universalRAUM-Institut für evidenzbasierte Architektur im Gesundheitswesen. Das Institut ist eine Ausgründung aus dem wissenschaftlichen Umfeld der Technischen Universität Dresden und wird u.a. durch Mittel der Bundesministerien gefördert.

Für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit erarbeitete es den „Leitfaden Barrierefreies Bauen“. In der Broschüre wird zwar stark der Bezug auf die Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau) gelegt, liefert aber für alle Interessierte umfangreiche Informationen.

Als zweites bietet das universalRAUM-Institut ein kostenfreies Onlinehandbuch zu Barrierefreiheit an. Dargestellt werden die Planungskriterien und gebaute Beispiele. Zusätzlich erhält man eine umfangreiche Produktübersicht zu den einzelnen Bereichen. Die Printversion des Planungshandbuches kann aber auch kostenpflichtig über das Institut bezogen werden.

Dörfer barrierefrei gestalten - Wege und Plätze

Eine gute Beschreibung mit entprechenden Beispielen für die Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehrsraum zeigt diese Broschüre des Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Sachsen.
Sie steht nur als PDF-Datei zur Verfügung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© kontakt@rollpfad.de